Der Fotograf Klaus Pichler liebt ungewöhnliche Blickwinkel und eine klare Bildsprache die auf künstliche Inszenierung verzichtet. Seine oftmals grafisch strukturierten Aufnahmen sind Ausschnitte des täglichen Lebens. Es sind authentische Bildkompositionen aus natürlichen Elementen, die neue Wahrnehmungen und viele Betrachtungsmöglichkeiten bieten: „Es ist mir wichtig, dass man beim wiederholten Anschauen meiner Bilder immer wieder etwas Neues entdeckt und dass somit der Betrachtungsprozess niemals abgeschlossen ist“, so Klaus Pichler.

 

Zurzeit arbeitet Klaus Pichler an der Serie Vibes, einzigartige Spiegelungen – unbearbeitete Fotografien, die den Charakter von Städten auf eine ganz neue Art hervorbringen. Dieser Zyklus , der bereits in Paris, Wien, Berlin und Neapel fotografiert wurde, wurde im September in New York fortgeführt. 10 der Wien-Bilder- sind in der 2014 Ausgabe des Swarovski Gem Vision Buchs veröffentlicht. Gerade begonnen hat Klaus Pichler mit der Serie StreetArt/Affichée – mit ganz anderen Betrachtungswinkeln macht er hier alte Plakatwände zu einzigartigen Kunstwerken.

 

zu den Galerien